Golden-Hurricanes-CUP:

Nach dem Vorbild der Handicap-Rallyes des Discgolfclub Graz (DGCG), mit dessen Unterstützung und Genehmigung präsentieren der Golden DiscGolf Club und die Vienna Hurricanes den Golden-Hurricanes-CUP (GHC),
ein Discgolf-Handicapturnier für Wien:
Basierend auf der Grundidee, dass schwächere SpielerInnen mehr Würfe für die Absolvierung einer Runde benötigen dürfen als bessere SpielerInnen, gewinnt nicht die absolut beste Runde. Sondern wer eine persönlich sehr gute Runde spielt, hat gute Chancen das Turnier zu gewinnen.
Generell gilt: Je niedriger das Handicap, desto besser die Spieler*in. Handicap 0 hat der/die weltbeste Spieler*in.

Begonnen wird mit einem Start-Handicap. Eine Ermittlung bei erstmaliger Anmeldung ist möglich, basierend auf dem pdga-Rating. Formel: (1050-Rating)/10. Ohne pdga-Ratingwird als „Newcomer“ (Namen in gold) gestartet, ein Handicap für das nächste Turnier ergibt sich aus dem Spielergebnis.

Kurs-Handicap: Die Zahl (z.B. -12) gibt an, dass dieses Ergebnis die weltbesten Spieler (Rating ca. 1050) im Schnitt bei einem 18-Bahnen-Parcours mit einem Schwierigkeitsgrad vergleichbar unseres GHC – Layouts erzielen sollten.

Spielvorgabe: Bei 18 Bahnen würde auf einem durchschnittlich anspruchsvollen Layout die Spielvorgabe dem aktuellen Handicap entsprechen. Leichtere Layouts senken die Spielvorgabe etwas, so wie es bei uns der Fall ist. Zudem spielen wir nur 15 Bahnen, dementsprechend prozentuell niedriger ist die Spielvorgabe. Die Spielvorgabe ist im Prinzip ein an die Gegebenheiten (Kursschwierigkeit, Anzahl der Bahnen) angepasstes Handicap.

Persönliches Par: Das ist die berechnete individuelle Wurfanzahl, die erreicht werden muss, um par zu spielen. Es geht also darum, diese Wurfanzahl zu unterbieten, um um den Tagessieg mitzuspielen.
Pers. Par  =  Kurs-Par  +  Spielvorgabe  +  Kurs-Hcp.  /  18  *  Anzahl Bahnen

Score – brutto: Das ist die tatsächlich erzielte Wurfanzahl.

Netto geg. Pers. Par: Das ist der Wert, der über die Tagesplatzierung entscheidet.
Formel: Netto geg. Pers. Par  =  Score-Brutto  –  Persönliches Par

Rang: TurniersiegerIn ist, dessen/deren Netto geg. Pers. Par -Zahl den höchsten Minus-Wert aufweist.

Neues Handicap:

        Falls Netto geg. Pers. Par = 0  🡪  Handicap bleibt gleich

        Falls Netto geg. Pers. Par < 0  🡪  Neues Handicap verbessert sich um den Wert Netto geg.pers. Par * 0,75

        Falls Netto geg. Pers. Par > 0  🡪  Neues Handicap erhöht sich um den Wert Netto geg.pers. Par  * 0,50

 Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular über Discgolf-Metrix (Link einfügen!).

Die Teilnahmegebühr beträgt € 2.- diese gehen -25% (Merix-Gebühr) in den Golden-Hurricanes-CUP und werden jeweils auf die beiden Erstplatzierten wie folgt aufgeteilt: 1.->70%      2.->30%
Für Spieler*innen ohne pdga-Rating steigt die Gewinnquote wie folgt:
1.Runde 0% 2.Runde 50%, 3. Runde 100%

Gespielt werden folgende Bahnen: (Bahn 16 vom ‚Anfänger*innen-Abwurf‘)

Hole

2

3

5

6

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

sum

par

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

4

4

3

47

 Nicht gespielt werden die Bahne 1, 4 und 7. Erstens um Passanten entlang der Hauptallee/unter der A23 nicht zu gefährden. Zweitens entstehen an diesen Bahnen keine Wartezeiten und es kann nichtteilnehmenden Gruppen/Spieler*innen ausgewichen werden.